Wettfahrtenreglement:

Das Solothurner Achterrennen ist eine Clubregatta, die SRV-Rennlizenz wird nicht benötigt. Faires Verhalten auf dem Wasser ist für alle Ruderleute selbstverständlich. Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Bootslagerplatz

Gruppe 1 unter Brücke Parkplatz Kofmehl.
Gruppe 2 beim TCS Parkplatz Solothurn.

Anweisungen des Einweispersonals befolgen.

Garderoben und Duschen:

Gruppe 1 Im SRC Bootshaus
Gruppe 2 Beim TCS Platz

Tenue und Startnummern:

Einheitliche Tenues der Mannschaft. Startnummern werden vom Veranstalter abgegeben.

Wassern:

Gruppe 1 Bootssteg beim SRC Bootshaus
Gruppe 2 Bootssteg beim TCS Platz

Anweisungen des Einweispersonals befolgen.

Strecke:

Länge ca 10 km; zuerst 5 km flussauf, dann 5 km flussabwärts

Start:

Um Kollisionen zu vermeiden, müssen sich sämtliche teilnehmenden Boote spätestens 5 Minuten vor der Startzeit im Warteraum unterhalb des Starts befinden.
Fliegender Start, ohne feste Startinstallationen. Startintervall von Boot zu Boot: 20 – 30 Sekunden.

Verhalten während des Rennens:

Die Signalisationen sind zu beachten und Anweisungen der Streckenposten ist Folge zu leisten. Zuwiderhandlung führt unmittelbar zur Disqualifikation.

Siegerpreise:

Siegerpreise für die Kategoriensieger; Verlosungspreis; Erinnerungspreis für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Siegerehrung:

Die Siegerehrung findet nach dem Rennen auf dem Regattaplatz statt

Verantwortlichkeit und Haftung:

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden und Unfälle aller Art, die sich im Zusammenhang mit dem Rennen ereignen. Insbesondere sind die Mannschaften für die Streckenwahl und das Steuern selbst verantwortlich.

Sicherheitsbestimmungen:

An folgenden Stellen werden Motorboote stationiert:

  • Lüsslingerrank
  • unterhalb des Selzacherinselis
  • auf der Lüsslingerseite des Selzacherinselis, oberhalb der kleinen Insel (um sicherzustellen, dass keine Boote zwischen dem Selzacherinseli und der kleinen Insel durchfahren.
  • Ziel- und Startbereich beim Campingplatz Solothurn

Die Motorboote kontrollieren das Einhalten der Fahrordnung und weisen die Mannschaften an, um Kollisionen zu verhindern.
Sämtliche Helfer sind im Besitz der Natelnummer des Regattaarztes

Solothurn, 18. Nov. 2017

SOLOTHURNER RUDERCLUB
Thomas Christen